Jahreshauptversammlung - KKSG Sulzbach 1926 e.V.

Von Ingo Geiß, (Kommentare: 0)

Auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres blickte die Klein-Kaliber-Schützen-Gesellschaft Sulzbach am Sonntag (28.2.2016) auf ihrer Jahreshauptversammlung vor 44 Anwesenden zurück. Mehrere Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zum Verein und für besondere Verdienste um das Schützenwesen ausgezeichnet.

Bei den Vereinswettbewerben Neujahrs-, Sebastianus- und Osterschiessen sowie beim Herbst- und Königsschiessen sei die Beteiligung gut gewesen, blickte Schützenmeister Manfred Kuhn auf das vergangene Jahr zurück.

Mit der Teilnahme am Faschingsumzug, an den Ferienspielen und der Präsenz bei verschiedenen Feierlichkeiten leistete die KKSG wieder einen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben der Gemeinde. Auch das Johannisfest war angesichts des schlechten Wetters überraschend gut besucht. Dieses Jahr soll das Johannisfest Anlaß sein, 90 Jahre KKSG Sulzbach gebührend zu feiern.

Die besten Aktiven des Vereins wurden vom Markt Sulzbach, vom Gau Maintal als auch vom Landkreis Miltenberg geehrt. Luca Kraus wurde erneut zum Gaujugendkönig ausgerufen und Katharina Landrock wurde zur Sportlerin des Jahres gewählt.

Ausführlich ging der 1. Schützenmeister Manfred Kuhn auf die Modernisierung des Pistolenstandes ein. Durch den gemeinsamen Kraftakt der Schützen mit bisher 2500 geleisteten Arbeitsstunden kann der Schießbetrieb bald auf einer Anlage, welche den neuesten technischen Standards entspricht, wieder stattfinden. Der gesamte Stand wurde dabei entkernt, neu aufgebaut und mit elektronischen Schießständen, einer modernen, den neuesten gesetzlichen Bestimmungen entsprechenden Lüftungsanlage sowie elektrisch absenkbaren Bogenscheiben ausgestattet.

Auch die Außenanlage wird umgestaltet um für die Feierlichkeiten zum 90 jährigen Bestehen des Vereins gewappnet zu sein.

 

Um sportliche Aktivitäten ging es Jochen Schüssler, Sportleiter bei der KKSG. Beim Königsschiessen holte sich Ralf Liebmann den Königstitel, Matthias Kuhn und Stephan Stenger stehen ihm als Ritter zur Seite. Jugendkönig wurde Fabian Weber vor seinen Rittern Luca Kraus und Kevin Becker. Peter Kukula wurde als neuer Pistolenprinz ausgerufen, Stephan Matyssek behauptete sich als Bogenprinz. Von 8 Mannschaften standen nach Abschluss der Rundenwettkämpfe die 2. Luftgewehrmannschaft und die Großkaliberpistolenmannschaft als Meister in ihrer Klasse fest.

Auf den Wettbewerben von Gau- bis deutsche Meisterschaften konnten die Aktiven mit hervorragenden Leistungen die KKSG Sulzbach gut vertreten. Besondere Anerkennung verdient unsere Bogenschützin Katharina Landrock, die auf der deutschen Meisterschaft den ersten Platz erringen konnte und mit tollen Leistungen bis zur Europameisterschaft in Polen fuhr, dort belegte sie den 5. Platz.

Jugendleiterin Michaela Kraus berichtete von den zahlreichen sportlichen Erfolgen der Jugend in den Bereichen Bogen und Luftgewehr. Höhepunkt hierbei war der erneute 1. Platz beim Mulitkultischiessen im Bereich Luftgewehr für Luca Kraus.

Kassier Stephan Matyssek gab einen Überblick über die finanzielle Situation und zeigte, dass der Verein für die Zukunft gut gerüstet ist. Die Kassenprüfung stellte keine Fehler fest und bescheinigte dem Kassier und der Vorstandschaft eine sehr gute Arbeit. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Den Grußworten des 1. Bürgermeisters Peter Maurer schloss sich Gauschützenmeister Otto Rummel an und ehrte gemeinsam mit Schützenmeister Manfred Kuhn verdiente Mitglieder. Beide dankten der KKSG für ihre gemeinnützige Arbeit und hoben den Stellenwert in der Marktgemeinde und im Gau Maintal hervor.

Goldene Ehrenzeichen für 40 jährige Mitgliedschaft gingen an Jürgen Töpfer und Mathias Kempf.
Goldene Ehrenzeichen für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten Olga Stein und Rosemarie Hanus.
Das Gauehrenzeichen in Bronze wurde an Ingo Geiß, Ralf Liebmann, Andreas Schwab und Klaus Ziemlich verliehen.

Die Kampfgenossen und Kriegerfahne wurde restauriert. Diese antike Fahne war so zerschlissen, daß für die Erhaltung Kosten von 5400 € anfielen. Die Denkmalpflege Unterfranken, der Markt und der Vereinsring Sulzbach, sowie die Raiba Miltenberg beteiligten sich mit Zuschüssen und Spenden an den Kosten.

Der 1. Schützenmeister Kuhn erinnerte noch an die Termine im laufenden Jubiläumsjahr 90 Jahre KKSG, an das Johannisfest am 29.6. und den Ehrenabend am 28.10.

Mit “Alle ins Gold“ und einem 3fachen „Gut Schuß“ schloß er die Veranstaltung.

1. Schützenmeister Manfred Kuhn (Links), Gauschützenmeister Otto Rummel (Rechts) und 3. Schützenmeister Werner Ziemlich (zweiter von rechts) zeichneten Andreas Schwab, Jürgen Töpfer, Rosemarie Hanus, Ralf Liebmann, Ingo Geiß und Klaus Ziemlich (von links)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 1?